Interesse an einem Garten?

KGV für alt und jung

Lust auf eine Laube im Grünen?

Die Nachfrage nach Gärten groß. Die Warteliste ist lang, aber es werden von unseren ca. 65 Gärten immer mal wieder welche frei. Haben Sie Mut und lassen Sie sich in die Warteliste eintragen.

Nehmen Sie dazu Kontakt mit unserem 1. Vorsitzenden Herrn M. Schulz auf. Dort erfahren Sie, wann wieder ein Garten frei wird und welche Kosten damit verbunden sein könnten. Um einen Überblick über die Kleingartenanlagen in Göttingen zu erhalten, sehen Sie doch mal auf der Seite unseres Bezirksverbandes oder beim Landesverband nach. Einige andere Kleingärtnervereine in Göttingen sind auch mit einer Webseite im Internet, so z.B. der Kleingärtnerverein Geismar  und der Verein Lange Bünde. Sehen Sie auch mal beim Bundesverband Deutscher Gartenfreunde nach.

Was käme mit einem eigenen Garten auf Sie zu?

Hier erste Informationen. In der Regel ist mit jährlichen Kosten von nicht mehr als 250 Euro zu rechnen. Darin enthalten sind
Vereinsbeitrag, Pacht, Wasserverbrauch und Laubenversicherung. Bei der Übernahme eines Gartens durch Sie, bei dem Sie Vereinsmitglied und Pächter werden, kommen Zahlungen für die darin enthaltenen Pflanzen usw., aber auch die Kosten der alten Laube auf Sie zu. Diese Kosten werden durch unabhängige Wertermittler nach einheitlichen Vorgaben festgestellt. Unsere Gärten haben keinen Stromanschluss!
Unsere Gartenanlage hat keine Toiletten mit Wasserspülung!

Eine Wasserversorgung haben wir jedoch. Sollte das gesammelte Regenwasser zum Gießen nicht ausreichen, dann können wir von einer Gemeinschaftszapfstelle einen Schlauch in unseren Garten legen. Das verbrauchte Wasser wird jährlich nach dem Stand des jeweiligen Wasserzählers abgerechnet. Das Wasser ist jedoch kein Trinkwasser, es muss vor dem Genuss abgekocht werden. Alle Vereinsmitglieder haben Gemeinschaftsarbeit zu leisten, damit sind Arbeiten wie die Pflege des Hauptweges, Rasenmähen am Hang, Auf- und Abbau der Parkbänke usw. gemeint. Jeder hat einige Stunden zu leisten, mit einigen Ausnahmen, so gibt es beispielsweise Abzüge für das Schneiden der Außenhecke, der Rabatte am Hauptweg usw.. Termine für die Gemeinschaftsarbeit werden mehrmals im Jahr angeboten. Jeder kann sich dann  aussuchen, welcher Termin gelegen kommt. Diese Arbeiten finden Samstags zwischen 10.00 und 13:00 Uhr bzw. nach Absprache statt. Einen Rasenmäher brauchen Sie nicht zu kaufen, denn den können Sie für einen geringen Betrag vom Verein geliehen bekommen.

Wenn Sie tiefer in die Zusammenhänge unseres Vereins einsteigen möchten, dann sehen Sie sich doch einmal unsere Satzung und die Allgemeinen Hinweise an.